Praxis

Praxis

Das Ziel meiner Therapie liegt nicht in der Unterdrückung von Symptomen (Senkung des Blutdrucks mit Medikamenten, Schmerzunterdrückung) sondern in der Beeinflussung von Stoffwechselvorgängen in der Form, dass Symptome wieder zum Verschwinden gebracht werden können. Das setzt ein Interesse an gesunder Lebensführung und aktiver Mitarbeit voraus.

Häufige Beschwerdeprofile in meiner Praxis

  • Allergien, Hauterkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten: sind dies „nur“ Erkrankungen der Haut/ Schleimhaut oder Funktionsstörungen im Inneren des Körpers? Die Haut ist ein Ausscheidungsorgan, macht es daher Sinn, Hauterkrankungen von außen zu unterdrücken? Welche Einflüsse üben Darmerkrankungen auf die Haut (Rosacea= Rötung um den Mund und die Nase), auf Zähne aus?
  • Krebs: was ist die Ursache bösartiger Veränderungen? Kann Krebs behandelt, geheilt werden? Otto Warburg (deutscher Nobelpreisträger) äußerte bereits 1966, daß keine Krankheitsursache bekannter sei als die Krebsursache! Welche entscheidende Rolle hat die Vereinigung zweier Bakterienarten (unsere „Vorfahren“!) vor 1,5- 2 Mrd. Jahren für die Krebsentstehung? Welches sind die Irrtümer der Chemotherapie? Mit welchen Naturmitteln kann Krebs ursächlich behandelt werden? Warum magern Krebspatienten ab, woher kommt die bleierne Müdigkeit? Welche Rolle spielt die intakte Darmschleimhaut?
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen: welche Rolle spielt das Cholesterin? Gibt es weitere Risikofaktoren (siehe oben)? Wie kann die „chronische Entzündung der Blutgefäßinnenwand“, die zu Verkalkungen führt, angegangen werden? Welche Vitalstoffe fehlen? Wie wird der Vitalstoffdefekt durch herkömmliche Medikamente verschlechtert? Was haben Herzrhythmusstörungen mit Gallensteinen zu tun? Mit welchen Naturstoffen können (auch tödliche) Herzrhythmusstörungen günstig beeinflußt werden? Welche Vitalstoffdefizite führen zur Herzerweiterung?
  • Stoffwechselstörungen: was sind die Ursachen für Diabetes II (Alterszucker), welche Vitalstoffe fehlen? Was hat Diabetes Typ I (auch junge, schlanke Menschen, die früh Insulin spritzen müssen) möglicherweise mit dem Milchkonsum, dem Getreideklebereiweiß und einem Immunsystem in „Schräglage“ zu tun? Wie kommt der Bluthochdruck zustande, welches sind die Störfaktoren?
  • Chronische Erkältungskrankheiten und Entzündungen: liegen nur Vitalstoffmängel vor (Zink, Selen, Vit. C?), oder ein Immundefekt, eine Resorptionsstörung (Aufnahmeschwäche der Darmschleimhaut) oder eine Schwermetallbelastung?
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates: was ist ursächlich für Muskelverspannungen? Können Störfelder (chronische Nasen- Nebenhöhlen-, Zahnwurzel-, Unterleibsentzündungen, Narben) zu Verspannungen führen?
  • Erkrankungen des Magen- Darmtraktes: wodurch werden Entzündungen verursacht? Was sind die Ursachen für einen Trommelbauch, für Blähungen, Verstopfungen und Durchfall? Woher rührt die beleierne Müdigkeit? Liegt eine Störung der Magen-, Galle-, Bauchspeicheldrüsensekretion vor („Maldigestion“)? Ist die Darmschleimhaut geschädigt? Wodurch? Führen Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien, das Klebereiweiß von diversen Getreidearten, bestimmte Zuckerintoleranzen („Malabsorption“) zur Störung? Sind die schützenden Darmkeime erniedrigt, liegt eine Pilzüberwucherung (Candida) vor, ist die Schleimhautimmunität intakt? Führt chronischer Stress oder Vergiftungen (Schwermetalle, Umweltgifte) zum „Darmlecksyndrom“? Welche Auswirkungen hat das auf das Immunsystem (Darmschleimhaut= Spiegel der Seele?)?
  • Rheumatische Beschwerden, Polyarthrose: was ist verantwortlich für die schmerzhafte Entzündung der Gelenke? Ist es eine Fehlbelastung oder eine chronische Darmentzündung (Mitreaktion der Gelenke)? Welche Störfaktoren müssen identifiziert werden? Wie sieht die kausale Behandlung aus? Was leisten natürliche Entzündungshemmer (Omega-3-Fettsäuren wie Fisch- und Walnußöl)?
  • Burn-out Syndrom, Chronic-Fatigue-Syndrom: was sind die Ursachen, welche Organsysteme triggern diese Symptome? Welche Naturstoffe werden für den Aufbau benötigt?
  • Fibromyalgie: liegt eine Übersäuerung des Gewebes vor? Welche Ursachen führen zur chronischen Muskelentzündung? Welchen Einfluß haben chronische Störherde (Zähne, Nasennebenhöhlen, Darmschleimhaut, Leberentgiftung)?
  • Adipositas: wie kann das Gewicht wirklich anhaltend gesenkt werden? Liegt eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vor, die eine chronische Entzündung der Darmschleimhaut und eine parallele Steigerung der „Appetithormone“ induziert? Welche Vitalstoffe, welche Aminosäuren helfen? Wie wird die Sucht überwunden?
  • Mucoviszidose: Ursächlich ist ein Stoffwechseldefekt, eine Störung im Salzhaushalt und eine Fehlfunktion (Maldigestion, Malabsorption) der Gallensäuren, Bauchspeicheldrüsenentzyme und der Darmschleimhaut. Wie kann diese schwere Stoffwechselerkrankung durch Entlastung von störenden Faktoren und der richtigen Gabe von orthomolekularen Naturstoffen verbessedrt werden?